Wallbacher Wiesn am 18. & 19. Oktober

Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit – unsere 5. Wallbacher Wiesn findet statt. Hast du noch keinen reservierten Tisch? Kein Problem, es gibt noch ein paar Tickets an der Abendkasse! Weitere Infos findest du unter wallbacher-wiesn.ch.

Cup-Aus im Viertelfinal gegen FC Laufen

Der FC Wallbach-Zeiningen scheitert früh im Cup und verliert in Laufen deutlich mit 3:0. Die Gäste kamen während der ganzen Partie nie richtig in Fahrt und kassierten kurz nach An- und kurz nach Wiederanpfiff zwei schnelle Gegentore, die sich schliesslich als zu hohe Hypothek herausstellten. Der FC Laufen hingegen qualifiziert sich mit diesem Sieg für die ¼-Finals und darf weiterhin vom Cup-Titel träumen.

(Archivbild: Wallbacher Florian Guarda gegen den FC Laufen)

Das Heimteam startete fulminant und ging bereits nach 28 Sekunden durch Eichenberger mit 1:0 in Führung. Der linke Aussenläufer vom FC Laufen brauchte nach schöner Vorarbeit von Guntern nur noch einzuschieben und schockte damit die Spieler von Wallbach-Zeiningen regelrecht. Doch die Mannschaft von Trainer Oliva konnte den frühen Rückstand einigermassen verdauen und liess zumindest in der Defensive keine klaren Chancen mehr zu. Gegen vorne versuchten sie vieles, blieben aber zu oft an den robusten Verteidigern der Gastgeber hängen und konnten nicht zwingend vor Torhüter Iten auftauchen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff herrschte dann noch mal Aufregung vor dem Tor des FC Wallbach-Zeiningen als sich Kölliker ein Herz fasste und von der Strafraumgrenze abzog. Der gut platzierte Schuss konnte vom glänzend reagierenden Autino spektakulär pariert werden – er rettete so seine Mannschaft mit dem 1:0 in die Pause.

Der Beginn des zweiten Durchgangs gehörte dann wieder dem FC Laufen, denn nur gerade drei Minuten nach dem Wiederanpfiff erhöhte Birk auf 2:0. Die Gäste aus dem Fricktal wurden so also ein zweites Mal kalt geduscht. Zwar blieben die Gastgeber danach ebenfalls nicht zwingend, die Wallbach-Zeininger wirkten aber in der Spielauslösung oft zu überhastet, agierten unnötigerweise mit vielen langen Bällen und konnten so dem Gegner zu wenig oft den Schneid abkaufen. Dem Anschlusstreffer am nächsten kann in der 55. Minuten Dario Guarda, der für den verletzen Benjamin Guarda in die Startelf rückte. Er scheiterte nach einem Standard aus gut 25 Metern an der Querlatte. Ansonsten waren gute Chancen eher Mangelware. Die Partie konzentrierte sich so vor allem zwischen den beiden Strafräumen, wurde hart und intensiv geführt und hätte die eine oder andere gelbe Karte mehr vertragen dürfen. Die physische Härte vom Laufener Mittelfeld und ihrer Abwehr erschwerten es den Spielern vom FC Wallbach-Zeiningen immer wieder gefährliche Aktionen zu erzwingen. Der Sieg geriet so nicht mehr in Gefahr. In der 90. Minute schliesslich erhöhte Guntern nach einem Abpraller zum 3:0 Endstand.

Nach diesem bitteren Ausscheiden im Cup erwarten die Wallbach-Zeininger den FC Laufen am nächsten Mittwoch, 23. Oktober 2019 zur Revanche in der Meisterschaft. Das Spiel findet dieses Mal in Wallbach statt und beginnt um 20:30 Uhr. Die Mannschaft hat dann mit dem Gegner noch eine offene Rechnung zu begleichen und wird sehr heiss und motiviert in dieses Spiel starten.

Erneut knappe Auswärtsniederlage

Im Auswärtsspiel gegen den FC Gelterkinden verliert der FC Wallbach-Zeiningen mit 2:1 und rutscht vorläufig auf den 11. Platz ab. Bei schönen Bedingungen und guter Vorbereitung konnte man auf fremden Terrain beim direkten Tabellennachbarn erneut keine Punkte mitnehmen.

Der Start in die Partie verlief zwar nicht optimal – zu viele Zweikämpfe wurden verloren, man hatte aber das Gefühl, dass die Mannschaft sich nach etwa 10. Minuten recht gut gefangen hatte und in der Partie ankam. Umso ärgerlicher war dann auch der Führungstreffer für das Heimteam nach knapp einer Viertelstunde durch Schreiber, der von einem Missverständnis in der Defensive der Gäste profitierte und diese eiskalt ausnutzte. Danach fanden die Fricktaler aber immer besser in die Partie, konnten physisch dem starken Gastgeber entgegenhalten und erarbeitete sich nach und nach mehr Chancen. Der Anschlusstreffer in der 35. Minute durch Benjamin Guarda (er ersetzte den abwesenden Hunkeler in der Startelf) war dann auch nicht unverdient. Guarda konnte dem Ball nach einen Freistoss von Florian Guarda mit dem Kopf eine entscheidende Richtungsänderung verpassen und so die Partie wieder ausgleichen. Mit dem gerechten Remis verabschiedeten sich die beiden Teams nach 45 Minuten in die Garderobe.

Der FC Gelterkinden kam in der zweiten Halbzeit dann etwas wacher auf den Platz zurück und konnte sich vor allem mit langen Bällen auf ihre schnellen Flügelspieler ein Chancenplus erarbeiten. Die erneute Führung der Baselbieter durch Waibel entstand dann aber wieder durch ein ungenügendes Defensivverhalten. Und obwohl noch genügend Zeit auf der Uhr gewesen wäre, konnte der FC Wallbach-Zeiningen nicht mehr reüssieren und verliert deshalb knapp. Aus neutraler Sicht wäre der erneute Ausgleich sicherlich glücklich gewesen, aber auch nicht gestohlen, denn der Wille und die Kampfbereitschaft gegen die physisch sehr starken Gelterkinder war bis zur letzten Minute spürbar. Dennoch reist man so schliesslich ohne Punkte ab und muss den Gegner in der Tabelle auf vier Punkte davonziehen lassen.

Die Ausbeute von nur einem Punkt aus den letzten vier Partien ist zwar mager, die Art und Weise wie man die Spiele verlor aber umso enttäuschender, da man sowohl gegen den FC Concordia Basel sowie jetzt auch am Samstag mit etwas mehr Wettkampfglück hätte punkten können und alles andere als chancenlos war. Nichtsdestotrotz bleibt der Mannschaft nur wenig Zeit zum Nachdenken, denn bereits am kommenden Mittwoch, 16. Oktober 2019 reist sie im Cup ⅛-Final nach Laufen. Spielbeginn ist um 20:30 Uhr. Der FC Wallbach-Zeiningen freut sich bereits jetzt auf die Unterstützung der Fans.

Neues Trainingsmaterial

Die neue Traingsmaterial-Kollektion ist da. Mit dem neuen Ausrüstungspartner 11teamsports CH wurde ein Katalog für Spieler sowie Trainer erstellt.

Bestelle jetzt deine neue Ausrüstung.

Bestellformular Spieler

Bestellformular Trainer