Harter Cup-Fight in Rheinfelden

Am Wochenende ist auch der FC Wallbach in die Cup-Saison gestartet und traf auswärts in Rheinfelden auf einen diesjährigen Absteiger der 2. Liga. Für die Gäste aus Wallbach ein ungewohntes Gefühl, erst im 1/16-Final in den Wettbewerb einzugreifen – ein Privileg, dass die 2. Liga mit sich bringt – und ebenso gewöhnungsbedürftig war die Situation, dass man als haushoher Favorit gehandelt wurde (eine Rolle, die weder der Mannschaft noch dem Trainerteam so richtig gefiel). Man wusste aus eigener Erfahrung bestens, dass im Cup eigene Regeln zählen und die Ligazugehörigkeit nur selten ausschlaggebend ist. Dementsprechend erwartete man ein heisses Cup-Derby im Schiffacker.

Rheinfelden, 15.9.2018 -Das Heimteam startete fulminant in die Partie und überraschte die Gäste mit sehr hohem Pressing. Mit grosser Mühe konnte man dem Anfangsdruck des FC Rheinfelden standhalten und fand erst nach etwa 10 Minuten langsam in die Partie. Es war ein unruhiges Spiel, mit vielen kleinen Fouls, die keinen richtigen Spielfluss zuliessen. Das Heimteam agierte mehrheitlich mit langen Bällen auf ihre schnellen Offensivspieler, was der Wallbacher Defensive ein ums andere Mal Schwierigkeiten bereitete.

Es wurde zwar selten richtig gefährlich vor dem Tor von Heiz, aber es schien eine Frage der Zeit, bis sich die Rheinfelder hier erste Topchancen erspielen würden. Umso wichtiger, dass sich nun auch das Wallbacher Offensiv-Trio Manuel Guarda, Hunkeler und Spähni zu Wort meldete und die gegnerische Abwehr beschäftigte. Dass Guarda in bester Verfassung ist und mit seinen neun Liga-Treffer die Torschützenliste einsam anführt, ist bekannt. Die Mannschaft kann sich aber auch im Cup auf ihn verlassen, denn er traf nach starker Vorarbeit von Pascal Stocker souverän zur Wallbacher Führung. Wer vermutet hat, dass dies die Moral der Gastgeber etwas dämpfen könnte, wurde eines Besseren belehrt, denn scheinbar unbeeindruckt spielten die Rheinfelder weiter, konnten aber vor dem Halbzeitpfiff nicht mehr ausgleichen. Auch die Wallbacher Hoffnung, dass die Luft vom Gegner gegen Ende der Partie nachliess blieb unerfüllt. Im Gegenteil, nach einem Fehler in der Abwehr konnte der FC Rheinfelden gar zum 1:1 ausgleichen.

Dies war der Startschuss in eine nervenaufreibende Schlussphase. Der FC Wallbach powerte nochmals nach vorne, scheiterte aber aus aussichtsreichen Positionen entweder am starken Rheinfelder Schlussmann oder an sich selbst. Im Gegenzug nahm man dann viel Glück in Anspruch, als nach einem Aufbaufehler der Rheinfelder Stürmer vor dem leeren Tor völlig unbedrängt verzog – man befand sich da bereits tief in der Nachspielzeit und die Verlängerung schien Tatsache. Und dann zeigte Guarda erneut, warum er für sein Team unentbehrlich ist: Nach kurzem Dribbling schickte er Torwart Fernandez in die falsche Ecke und brachte mit dem späten 1:2 die erhoffte Erlösung, denn die Rheinfelder vermochten danach nicht mehr zu reagieren.

Der FC Wallbach steht nun also etwas glücklich doch noch im 1/8-Final, dessen Partien in der Woche vom 17. Oktober 2018 stattfinden. Zunächst geht es aber zurück ins Alltagsgeschäft, denn bereits am kommenden Samstag, 22. September 2018 um 18:30 Uhr, empfängt man zuhause auf dem Buhnacker den Zweitplatzierten FC Concordia Basel. (mh)

Trainer für das 5. Liga Team gesucht!

Unsere 2. Mannschaft startet schon bald in die Vorbereitung. Diese wird, Stand heute, jedoch ohne Trainer stattfinden. Die junge, hungrige Mannschaft ist trotzdem motiviert und hofft doch noch auf spontane Unterstützung.

Trainiert wird jeweils mittwochs von 19.30 bis 21 Uhr, plus einem Spiel pro Wochenende. Für drei Monate, August bis Oktober, suchen die Fussballer jemanden der Zeit hat, «das Team auf dem Platz zu coachen und mit den Fussballern zu feiern.» Geboten wird «eine eingeschworene Einheit und natürlich auch eine Aufwandsentschädigung», so die 2. Mannschaft des FC Wallbach.

Wer Interesse hat, kann sich via Mail an fcwallbach@fcwallbach.ch oder per Telefon bei Manuel Heiz (Tel. +41 78 654 52 79) melden.

Wallbacher Wiesn

O’zapft wird auch dieses Jahr! Ab sofort können Tische an den Wallbacher Wiesn reserviert werden. Kick hier!