Erste Heimniederlage der Saison für die 1. Mannschaft

Nach fünf ungeschlagenen Heimpartien endete die Serie des FC Wallbach-Zeiningen gegen den BSC Old Boys. Das Endresultat eines hart umkämpften Spiels lautete 2:3.

Wallbach, 30.10.2021 – Am Samstag trat der FC Wallbach-Zeiningen zum letzten Mal in der Vorrunde zu Hause an. Der Gegner hiess BSC Old Boys aus Basel. Das Ziel des Heimteams war es, die erste Hälfte der Saison ohne Heimniederlage abzuschliessen. Das besagte Ziel drohte allerdings früh zu platzen, denn der Gegner aus Basel ging bereits in der 15. Minute mit 0:1 in Führung. Darauf hatte der FC Wallbach-Zeiningen keine Antwort, jedoch konnte auch der BSC Old Boys die Führung in der ersten Halbzeit nicht mehr ausbauen. Es wurde viel mit langen Bällen gearbeitet und Torchancen waren eine Seltenheit. Demnach ging es mit einem Rückstand von einem Gegentor in die Halbzeitpause.

Aus dieser startete der FC Wallbach-Zeiningen sehr gut. Fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff konnte man die Partie durch Manuel Guarda ausgleichen. Das Heimteam war in dieser Phase des Spiels die bessere Mannschaft und konnte folgerichtig in der 66. Minute durch ein Traumtor von Benjamin Guarda in Führung gehen. Leider hielt diese nicht lange Bestand. In der 72. Minute konnte der Gegner nämlich nach einem Konter das Spiel wieder ausgleichen. Das Momentum lag nun beim Gästeteam, welches die Partie in der 82. Minute ein weiteres Mal drehen konnte. Das Heimteam warf in den letzten Minuten des Spiels nochmals alles nach vorne, jedoch wollte der Ausgleichstreffer nicht mehr fallen. Das Spiel endete mit 2:3 zu Gunsten des BSC Old Boys.

Bereits am nächsten Wochenende steht das letzte Spiel der Vorrunde gegen den FC Gelterkinden an, wo die erste Mannschaft des FC Wallbach-Zeiningen die Hinrunde mit einem Erfolg beenden möchte. Das Spiel steigt am Samstag, 6. November 2021 um 17:00 Uhr auf der Wolfstiege in Gelterkinden.

Enttäuschende Niederlage gegen Sissach

Nach einer tollen Erfolgsserie musste sich der FC Wallbach-Zeiningen auswärts gegen den SV Sissach nach einem turbulenten Spiel mit 4:3 geschlagen geben.

Sissach, 23. Oktober 2021 – Am Samstag trat der FC Wallbach auswärts gegen den SV Sissach an. Die Mannschaft wollte unbedingt ihre tolle Serie weiterführen, jedoch wusste man, dass es in Sissach nicht einfach werde. Genau so kam es dann auch, es entwickelte sich ein umkämpftes Spiel. In der 26 Minute konnte Sissach in Führung gehen, aber nur 5 Minuten später glich der FC Wallbach aus. Kurz vor der Pause erzielte Wallbach das 1:2, mit welchem es dann auch in die Pause ging.

Danach geschah bis zur 62 Minute nicht viel, ehe Sissach ausgleichen und nur zwei Minuten später Wallbach wieder in Führung gehen konnte. In der  72 Minute bekam der SV Sissach einen Penalty zugesprochen und verwertete diesen souverän. Dieses Mal hatte Wallbach keine Antwort mehr und zu allem Übel, lief man in der Nachspielzeit noch in einen Konter, welcher zum Schlussresultat von 4:3 für den SV Sissach führte.

Nun ist Wiedergutmachung angesagt. Die Chance bietet sich dem FC Wallbach am nächsten Samstag beim Heimspiel gegen den BSC Old Boys. Anspielzeit ist wie gewohnt um 18.30 Uhr auf dem Buhnacker.

5. Liga Trainer gesucht

Interesse? Dann melde dich bei Sandro Riccardi:
Tel.   079 917 04 23
Mail fcwallbach@fcwallbach.ch

72. Generalversammlung

Am letzten Freitag, 6. August, führte der FC Wallbach seine 72. Generalversammlung in der Turnhalle durch. Die 59 anwesenden Stimmberichtigten und einige Passivmitglieder folgten den durch die Vorstandsmitglieder kurzweilig und verständlich erklärten Traktanden.

Der Dank galt nebst den vielen treuen Sponsoren, wiederum den unzähligen Funktionären und im Hintergrund helfenden Händen. Der Vorstand machte unter anderem auf die wegen Corona ausgefallenen Vereinsanlässe aufmerksam, welche neben dem finanziellen vor allem auch im Vereinsleben eine Lücke hinterliessen. Umso mehr hoffe man, dass baldmöglichst wieder Anlässe durchgeführt werden können. Erfreulich waren auch die vielen A-Junioren, welche im letzten Jahr wichtige Tätigkeiten (Trainer, KiFu-Schiri) übernahmen. Auch über anstehende Projekte wurde informiert und rege in der Versammlung diskutiert. Eines wurde dabei aber immer wieder klar: Es braucht beim FC Wallbach alle Mitglieder und Helfer, damit der Verein auch zukünftig auf und neben dem Platz Erfolge feiern kann. Nach gut einer Stunde wurde die GV geschlossen und die Mitglieder zogen ins Clubhaus weiter, wo man vom Hüttli-Team einmal mehr verwöhnt wurde.

Bild: Geehrte Schiedsrichter, Trainer und Funktionäre des FC Wallbach

FCW Trainingsmaterial

Hier geht‘s zum Onlineshop: https://www.houseofclubs.ch/FC-Wallbach/